Schauspieldirektor Axel Preuß zu Gast, interviewt von Gabriele Wiedemann, Mitgliederbeauftragte.

 19.11.2007
Freundeskreis
Ein Schauspieldirektor steht im Brennpunkt der Publikumsdiskussionen, denn naturgemäß scheiden sich die Geister bei den modern inszenierten Klassikern wie auch bei den zeitgenössischen Stücken. Er ist einerseits verantwortlich für die Auswahl der Stücke und der jeweiligen Regisseure, andererseits aber auch seinem Publikum verpflichtet. Das kann eine Gratwanderung sein! Charmant, kommunikativ und argumentativ souverän ging Axel Preuß auf alle Fragen ein, ließ sich aber nicht in die Falle locken bei der Frage nach seiner Lieblingsinszenierung. Lange noch diskutierten die Freunde durchaus kontrovers beim Glas Wein über die einzelnen Inszenierungen, aber Besseres kann sich ein Schauspieldirektor eigentlich nicht wünschen.
Lesen Sie dazu den Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 23.11.2007
Zurück