Annette Büschelberger im Talk bei den Freunden

 28.02.2011
Freundeskreis
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben die Freundeskreis-Mitglieder
die beliebte und verehrte Chefin des Kinder- und Jugendtheaters zwinger3 zur letzten Begegnung mit ihr empfangen, denn trotz der Freude, sie noch einmal persönlich über „ihr“ Theater sprechen zu hören, überwog das große Bedauern, dass sie nach über 10-jähriger Leitung im Sommer das Theater verlassen wird.
Für Annette Büschelberger sind die Menschen das Wichtigste überhaupt: besonders die ganz kleinen Menschen als Zuschauer, denen sie geradezu Fähigkeiten des „entschleunigten Reflektierens“ zutraut, wie auch die Schauspieler ihres Ensembles, denen sie hochkreative Eigenproduktionen ermöglicht und sie dadurch in besonderer Weise motiviert.
Das Publikum eines Kinder- und Jugendtheaters ist das schwierigste überhaupt, umso wichtiger ist die Kooperation mit den Kindergärten und Schulen, in denen die Schauspieler entweder vor Ort auftreten oder sie zur Bühne locken. Wie begeistert die Lehrer vom zwinger3 sind und welche hohe Kompetenz sie der Chefin zumessen, wurde an diesem Abend durch Beiträge der Zuschauer wieder einmal deutlich.
Ute Bujard vom Vorstand des Freundeskreises, selber eine große Verehrerin von Annette Büschelberger, führte das Gespräch sensibel und bedankte sich im Namen des gesamten Freundeskreises mit großer Herzlichkeit für die fantastische Arbeit der vergangenen Jahre.
Zurück