Tanztheater zu Gast beim Talk

 17.05.2011
FreundeskreisFreundeskreis
Der Choreograph des Tanzensembles pvc, Gary Joplin, beeindruckte beim Talk im Freundeskreis nicht nur durch seine kompetente Einführung in Tanzprojekte mit Jugendlichen, sondern begeisterte das Publikum auch als charmanter Plauderer, dessen amerikanisches Deutsch alle entzückte. Im Gespräch mit dem Tanzdramaturgen Phillip Koban und Gabriele Wiedemann vom Freundeskreis erläuterte er den besonderen Reiz der Zusammenarbeit mit engagierten jugendlichen Laien und stellte die Arbeit am „Romeo und Julia“-Projekt vor, die am 29. Juni Premiere feiern wird.
Drei jugendliche Tänzer dieses Projektes waren gekommen und erzählten mit erfrischender Offenheit vom Probengeschehen, vom Casting im vergangenen Januar und ihrer Freude bei der Umsetzung der schwierigen Themenvorlage und der anspruchsvollen Musik von Sergej Prokofjew in heutige Ausdrucksformen. Erstaunt war das Publikum bei der praktischen Demonstration, als die drei auf spontanen Zuruf und wenige Handbewegungen von Gary Joplin ein Feuerwerk der Bewegungen initiierten.
Gespannt auf den Probenbesuch am 21. Juni und die Premiere zeigten sich alle Anwesenden und wollten ihre Neugierde und Vorfreude noch bei einem Glas Wein und lockerer Unterhaltung loswerden. Die charmanten Gäste gingen gerne darauf ein und dankten ihrerseits für die finanzielle Unterstützung des Freundeskreises für diese Produktion.
Zurück