Abschiedsbegegnung mit Cornelius Meister

 02.05.2012
FreundeskreisFreundeskreis
Zum letzten Mal Heidelbergs Lieblingsdirigenten sehen und hören, das wollten mehr als 130 Mitglieder des Freundeskreises beim beliebten Künstlertalk, und also stand zuerst ein exklusiver Probenbesuch auf dem Programm, ehe das persönliche Gespräch und die persönliche Begegnung der Höhepunkt des Abends wurden.
Operndirektor Heribert Germeshausen führte kurz in die letzte Opernproduktion „Ariadne auf Naxos“ ein, die von Cornelius Meister dirigiert wird, und dann durften die Besucher die Probe des 2. Aktes und besondere Gäste zu dieser Produktion erleben.
Dann aber stand das Gespräch mit dem jungen Dirigenten, das Konzertdramaturg Raphael Rösler führte, im Mittelpunkt. Der Rückblick auf die 7 Jahre als Generalmusikdirektor in Heidelberg brachte den zahlreichen Zuhörern noch einmal alle Stationen und Highlights ins Gedächtnis, was natürlich wehmütige Abschiedsgefühle weckte.
Der Vorsitzende des Freundeskreises Dr. Dieter Sommer dankte für die wunderbaren musikalischen Erlebnisse und wünschte Glück und Erfolg bei der weiteren Karriere, die Cornelius Meister zuerst nach Wien als Chefdirigent des Radio-Symphonieorchesters führt, aber auch weltweit an die großen Opernhäusern der Welt als gefragter Gastdirigent.
Gabriele Wiedemann vom Vorstand beschenkte den beliebten Gast mit einem riesigen Blumenstrauß, der mit lauter Dankeskärtchen zu den vielen Opern, Konzerten und Solistenabenden behängt war.
Großer Applaus von den Mitgliedern, bevor es zum gemütlichen Teil des Abends ging.


FreundeskreisFreundeskreis
Zurück